Menu

Schloss Helmond

Feuer auf dem Dachboden!

Incendo periit Castrum de Helmondt

(Durch ein Feuer wurde Schloss Helmond zerstört)

Das Schloss liegt in tiefem Schlaf. Es hat als Verteidigungsbollwerk ausgedient. In früheren Zeiten wurde es noch einmal kurz von Prinz Maurits zum Leben erweckt, der die Festung im 80-jährigen Krieg einnehmen wollte. Seitdem schläft es weiter. Auch wenn es durch einen unangenehmen Traum, der immer wieder zurückkehrt, keine Ruhe findet.

Dieser Traum entwickelt sich langsam aber sicher zu einem Albtraum, aus dem jenes vernichtende Feuer hervorlodert, das im Jahr 1549 ausbrach. Das Schloss bewegt die Frage, wodurch dieses Feuer entstanden ist und ob die Besucher dabei helfen können, herauszufinden, wer der Verursacher war. In der Hoffnung, dass dieser Albtraum endlich einmal aufhört.

Bei dieser Dachbodentour werden Sie die ehemaligen Bewohner des Schlosses kennen lernen, darunter den Schlossherren Joost van Cortenbach, Aufseher Hendrik van Werdingen und dessen beiden Söhne und seinen Schwiegersohn.Sie geistern als Schatten durch das Gemäuer, ihre Schritte und Stimmen sind zu hören. Was sie sagen, kann sehr gut wahr sein, vielleicht aber auch nicht. Ob sie es gut meinen oder es mit der Wahrheit vielleicht nicht so genau nehmen? Folgen Sie der Kerze und lassen Sie sich mit auf eine Entdeckungsreise nehmen. Die spannendste Geschichte finden Sie … auf dem Dachboden!

Die Geschichte vom Dachboden beruht zum größten Teil auf Fakten. Die beteiligten Personen haben wirklich gelebt, und auch das Feuer hat tatsächlich gewütet.

Reservieren

Wünschen Sie Informationen zum diesem Dachbodentour (Kosten € 2,50 ohne Zugang zum Schloss), rufen Sie dann an unter: +31 492 587716 oder schicken Sie eine E-Mail an info@museumhelmond.nl.